Verbesserte Sicherheit im Android Market – Tool Google Bouncer überprüft Android Apps automatisiert auf Schadsoftware

Google hat bekannt gegeben, dass die Apps im Android Market jetzt von einem Tool namens Google Bouncer automatisiert auf Schadsoftware überprüft werden. Das Tool soll Viren, Spyware, Trojaner und andere Schadsoftware aus dem Android Market halten. Da jeder Android-Entwickler bisher ohne eine solche Überprüfung Apps in den Market einstellen konnte, gab es immer wieder Meldungen über Probleme mit Malware im Android Market. Aus meiner Sicht war dies daher ein längst überfälliger Schritt.

Wie wird Schadsoftware identifiziert?

Um verdächtige Android Apps zu identifizieren führt Google Bouncer automatisierte Prüfungen neuer und bestehender Apps durch. Dabei wird z.B. überprüft, ob der App-Code verdächtige Elemente enthält. Außerdem simuliert das Tool ein Android Smartphone in einer virtuellen Testumgebung und prüft dabei, wie sich die App verhält (z.B. ob diese verdächtige Aktionen durchgeführt). Verdächtige Apps werden anschließend noch einmal manuell überprüft, um Sperrungen und Entfernungen von „sauberen“ Apps aus dem Android Market möglichst zu vermeiden.

Sind die Apps im Android Market jetzt generell sicher?

Das Tool ist laut Google bereits seit einiger Zeit im Einsatz und konnte seitdem bereits einen deutlichen Malware-Rückgang bewirken. Auch wenn dadurch die Sicherheit im Android Market deutlich verbessert wird, kann natürlich auch jetzt keine 100%ige Sicherheit im Android Market garantiert werden. Deshalb sollte man auch zukünftig trotzdem immer darauf achten, welche Apps man auf seinem Handy installiert, welche Berechtigungen diese einfordern und wer diese Apps erstellt hat.

Quelle: Google Mobile Blog

Das könnte Dich auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*